Ok

En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies. Ces derniers assurent le bon fonctionnement de nos services. En savoir plus.

05/02/2015

Sigurd - Die Nibelungen à la française im Erfurter Theater

Großartige französische Variante des
"Nibelungen-Ring"

erfurt.jpg

Sie galt als vergessen - die Oper "Sigurd" des französischen Komponisten Ernest Reyer. Dabei war sie an der Pariser Oper einst ein Erfolg. Gegen Richard Wagners Version hatte sie jedoch hierzulande keine Chance. Jetzt feiert "Sigurd" am Theater Erfurt Deutschlandpremiere. Am Theater Erfurt wurde eine vergessene Oper ausgegraben – und zum ersten Mal in Deutschland gezeigt – die 1884 in Brüs­sel ihre Uraufführung erlebte, an einigen Theatern Europas nachgespielt wurde, an der Pariser Oper zwischen 1890 und 1935 immerhin 252 Aufführungen erlebte, dann aber in Vergessenheit geriet. Kein Wunder, es handelt sich um nichts weniger als den quasi "französischen Nibelungen-Ring" an einem Abend. Der hatte nur schwer eine Chance gegen Richard Wagner. Der Komponist heißt Ernest Reyer, seine Oper in vier Akten "Sigurd“. Für uns war in der Premiere Dieter David Scholz.

Weiterlesen auf Deutschlandradio Kultur

01/02/2015

Neue Titanic-Ausgabe : Der Prophet wird Jude

Seit gestern Morgen wird zurückgeschossen. Natürlich nur mit Worten. Und mit Karikaturen. Im Gegensatz zu den Kölner Karnevalisten, die kleinmütig auf ihren geplanten „Charlie“-Wagen verzichten, haben sich die Spaßmacher vom Frankfurter Satire-Magazin „Titanic“ nicht die Courage nehmen lassen. Ihr soeben erschienenes Heft macht sich über Gotteskrieger lustig, bietet Muslimen ein Humordiplom an und lässt den Propheten zum Judentum konvertieren. Das ist eine starke Antwort auf das blutige Attentat auf die Redaktion des französischen Satire-Magazins „Charlie Hebdo“ am 7.Januar.

Weiterlesen in der FAZ

dicker-jesus-da-lacht-der-islamist.jpg