Ok

En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies. Ces derniers assurent le bon fonctionnement de nos services. En savoir plus.

02/05/2017

Präsidentschaftswahl in Frankreich - Elections présidentielles en France

20.04.2017

Eine Umgruppierung der Kräfte ist überfällig

Der Philosoph Jürgen Habermas beantwortet die Fragen, die uns vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich am stärksten umtreiben.

08/03/2017

Wahlen in Frankreich: Unheimlich entspannt

Unheimlich entspannt

 
Wird Marine Le Pen Präsidentin, ändert sich für Deutschland alles. Seltsam, dass dies so untergeht.
 
 

Natürlich ist es interessant, was Lady Gaga zu Donald Trump zu sagen hat, wenn sie beim Super Bowl im Glitzerkostüm auftritt, nämlich Folgendes: Freiheit und Gerechtigkeit für alle! Dagegen kann niemand etwas haben. Das Problem an dieser behaglichen Form der Trump-Kritik ist, dass einem darüber andere Dinge entgehen. Zum Beispiel der unaufhaltsame Aufstieg von Marine Le Pen in Frankreich.

Sie kann die Wahl im Mai gewinnen, was die deutsche Öffentlichkeit mit vollständiger Leidenschaftslosigkeit zur Kenntnis nimmt. So wie man in Seelenruhe mit 150 km/h auf eine Wand zufährt. Wird schon schiefgehen.

Zwei Methoden der Selbstberuhigung gibt es. Die erste geht so: Man glaubt fest daran, dass Le Pen nicht gewinnen kann. Umfragen sehen sie im ersten Wahlgang vorn, in der Stichwahl aber fliegt sie raus. Allerdings ist es nicht nur abenteuerlich, sich nach dem Jahr 2016 noch auf Umfragen zu verlassen. Der Fall Fillon zeigt auch, wie dünn der Faden ist, an dem alles hängt: Vor Kurzem noch Hoffnung der Konservativen, am Montag musste er die Franzosen um eine zweite Chance bitten, weil sich der Verdacht erhärtet, er habe Gelder veruntreut. [...]

Lesen Sie weiter auf | zeit online

05/01/2017

Le consul général d'Allemagne, Wilfried Krug, au lycée Louis Barthou

Vu dans l'Eclair du 5 janvier 2017:

Generalkonsul.jpg


Un Consul d'Allemagne au Lycée Barthou vendredi

Au lycée Louis-Barthou, le mois de janvier est placé sous le signe de l'amitié franco-allemande. Pour fêter cette année le 54e anniversaire du Traité de l'Elysée, conclu le 22 janvier 1963. Il s'agit pour l'établissement d'un événement de grande importance, car la langue allemande y occupe une place importante, notamment grâce à la filière Abi-Bac. Rappelons que Barthou est l'un des deux lycées en Aquitaine à proposer aux élèves de préparer et de passer ce double diplôme prestigieux.

Dans le cadre de cette célébration, ce vendredi 6 janvier, entre 15 et 17h, Barthou accueillera le consul d'Allemagne de Bordeaux, Wilfried Krug, pour une conférence-rencontre avec 90 élèves germanistes. Il leur parlera de l'évolution des relations franco-allemandes depuis le Traité de l'Elysée en 1963 jusqu'à aujourd'hui et abordera ensuite des sujets d'actualité concernant la politique et la société allemande. Le 23 janvier, ensuite, la journée franco-allemande sera organisée en invitant les collégiens de 3e du bassin palois. Au programme : des ateliers d'écriture créative autour du thème de la ville.

Lire l'article | Konsul im Barthou_L'Eclair_5.1.2017.jpg