Ok

En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies. Ces derniers assurent le bon fonctionnement de nos services. En savoir plus.

12/10/2014

Merci für "La Mannschaft"

Von Matthias Heine, DIE WELT, 10.10.14

mannschaf01t.png

Deutschland hat jahrzehntelang etwas gefehlt, und keiner hat es gemerkt. Die Schweizer hatten ihre Nati, die Franzosen ihre Bleus, die Italiener ihre Squadra Azzura, die Spanier ihre Furia Roja und die Brasilianer ihre Seleção. Aber für die deutsche Nationalelf gab es weder einen Spitznamen noch eine global verständliche Trademark. Im Ausland unternahm man einige mehr oder weniger erfolgreiche Versuche, den Deutschen einen solchen Markennamen zu verpassen, doch ihr Gebrauch blieb lange auf nationale Medien begrenzt – wie etwa das von den Italienern so heiß geliebte Panzer.
Ausgerechnet den Franzosen verdankt Deutschland, dass auch das DFB-Team jetzt einen international vermarktbaren Namen hat. Unsere Nachbarn nennen die Deutschen "La Mannschaft", angeblich schon seit der Fußball-Weltmeisterschaft 1982, als sie nach einer 3:1-Führung noch verloren. Hierzulande wurde dieses Etikett erstmals 2010 während der WM in Südafrika zur Kenntnis genommen – und dann gleich mit einem falschen Artikel zitiert: Weil in Frankreich grammatisch manches anders ist, dachten auch seriöse Medien wie die "Süddeutsche Zeitung" oder "11 Freunde", es müsse "Le Mannschaft" heißen.

Weiterlesen in Die Welt

04/10/2014

Allemagne de l’Est – Allemagne de l’Ouest : 24 ans après, ce qui les sépare encore

Depuis le 3 octobre 1990, l'Allemagne n'est qu'une. Pourtant, de nombreuses disparités subsistent entre les territoires situés dans l'ex-Allemagne de l'Est (République démocratique allemande, RDA) et ceux d'Allemagne de l'Ouest (République fédérale allemande, RFA). Le site Internet de l'hebdomadaire Die Zeit a illustré quelques-uns de ces contrastes, vingt-quatre ans jour pour jour après la réunification du pays, une date devenue fête nationale.

Le premier écart est d'ordre économique. La plupart des habitants de l'ex-RDA, ancien pays du bloc communiste, ne disposaient en 2012 que d'un revenu inférieur à 17 800 euros par personne. La majorité des Allemands de l'Ouest, eux, atteignent des sommes pouvant aller jusqu'à 23 700 euros, voire 26 700.

Revenu moyen par habitant

Einkommen-530x783.jpg

Lire la suite sur Le Monde.fr

01/06/2014

Barbara, Göttingen

Die Geschichte einer französisch-deutschen Annäherung

Von Ralf Bei der Kellen und Susanne von Schenck

barbara_chanson.jpg
Barbara, Chanson-Sängerin und Komponistin, im Jahr 1969
(dpa / picture alliance / AFP)

 

Ein Konzert in Göttingen 1964. Die Chansonsängerin Barbara überwindet die Barriere zwischen den einst verfeindeten Nationen. Ihr Lied "Göttingen" wurde zu einer Hymne der Versöhnung.


"Bien sûr, ce n'est pas la Seine,
Ce nʼest pas le bois de Vincennes,
Mais cʼest bien joli tout de même,
A Göttingen, à Göttingen.

Pas de quais et pas de rengaines
Qui se lamentent et qui se traînent,
Mais l'amour y fleurit quand même,
A Göttingen, à Göttingen."

Französin: "Ich wusste gerade mal, dass Göttingen eine kleine Stadt in Deutschland war. Barbaras Geschichte mit der Stadt kannte ich nicht, erst nachdem sie sie erzählt hat. Nein, Göttingen kannte ich nicht, aber man möchte es gern kennenlernen."

Reinhard Mey: "Alle Deutschen, die das gehört haben, werden es auch mit einer gewissen Erleichterung aufgenommen haben: Man hat uns trotzdem noch lieb, obwohl wir Deutsche sind, und – das kann man manchmal verdammt gut gebrauchen, dieses Gefühl."

Weiterlesen oder -hören auf Deutschlandradio